unser Programm Info

dezember 2016

"Fang den Zins" - ein spielerischer Abend um unser heutiges Geld. Mit Manfred Rosental und Joris Buiter.

Mittwoch 7. Dezember um 19:00 Uhr

Wir benutzen es täglich als universelles Tauschmittel und genau wegen dieser alltäglichen Selbstverständlichkeit glauben die meisten Menschen unser heutiges Geld zu verstehen. 
Doch, ist es wirklich nur ein Tauschmittel?  Oder gibt es weitere Funktionen und Auswirkungen, die womöglich tiefgreifender sind, als wir bei oberflächlicher Betrachtung wahrnehmen? Nicht die für jeden sichtbaren Wirtschaftskrisen, Börsencrashes, Bankenrettungen oder Staatspleiten sind damit gemeint.
Vielmehr: Wie wirkt unser heutiges Geld in die Gesellschaft und was macht es mit dem Einzelnen?
Vielen Menschen bleiben die enormen Auswirkungen unseres heutigen Geldes verborgen. Durch "Fang den Zins" werden die verborgenen Aspekte unseres heutigen Geldes sichtbar gemacht und erfahrbar.  Geldschöpfung ist üblicherweise dem Staat und den Banken überlassen - wir ändern das an diesem Abend und schaffen uns unser eigenes Geld.
Mit "Fang den Zins" eröffnen wir einen Erfahrungsraum, durch den auch den Laien in Wirtschafts- und Finanzfragen Zusammenhänge erfahrbar, und dadurch verständlich gemacht werden.
Warum das Spiel diesen Namen trägt, wird in der zweiten Spielrunde körperlich spürbar werden.
 
Aus spieltechnischen Gründen können maximal 30 Personen mitspielen.
 
Manfred Rosental war acht Jahre als Finanzberater tätig. Er ist im Jahr 1998 aus der Branche ausgestiegen und seit 2009 in der Geldreformbewegung und Gemeinwohlökonomie aktiv.
Joris Buiter ist Wasserchemiker und in der freien Wirtschaft als Produktentwickler tätig. Seit über 10 Jahren beschäftigt er sich mit Fragen des Geldflusses, sowie dem Thema Geld, Gesellschaftsentwicklung und Verantwortung. In diesem Zusammenhang beteiligte er sich an den Anfängen des Regionalgelds "Bodensee Taler".
kontakt

Fragmente
Blücherstraße 28
65195 Wiesbaden

mail
info(at)fragmente-wiesbaden.de

telefon
0611-14728370
(nur AB)